Zum Inhalt springen

Historie:

Vertrauen Sie auf fast 100 Jahre Kompetenz und Kontinuität.

Keine Zukunft ohne Vergangenheit: Wir können auf eine Firmengeschichte von nahezu einem ganzen Jahrhundert zurückblicken. Seit jeher befindet sich unser Unternehmen in Inhaberführung der Gründerfamilie – ein Versprechen von Verlässlichkeit und Kunden­treue bis in die heutige Generation.

 
1920 
Heinrich Linden gründet in der Stammstraße (Köln-Ehrenfeld) den „Allgemeinen Baustoffhandel mit Kalklöscherei“.

1928 
Man muss sich vergrößern: Die noch junge Baustoffgroßhandlung zieht um in die Leyendeckerstraße (Köln-Ehrenfeld).

1944 
Als der Unternehmensgründer stirbt, tritt sein Sohn Hans Linden in die Geschäftsführung ein.

1965 
Josef Wolber, der Schwiegersohn von Hans Linden, übernimmt die Geschäftsleitung

1972 
Der Betrieb wird durch ein Lager in der Gutenbergstraße (Köln-Ehrenfeld) erweitert.

1975 
Hans Linden stirbt im Alter von 67 Jahren.

1976 
Das gut laufende Geschäft muss erneut erweitert werden: Der Betrieb wird in die Widdersdorfer Straße (Köln-Braunsfeld) verlegt.

1978 
Der Baustoffhandel Linden wird Mitglied und Gesellschafter der „moderner baubedarf Handelsgesellschaft“, kurz „Mobau“ genannt.

1980 
Bereits vier Jahre später wird ein neues Verwaltungs- und Verkaufsgebäude errichtet

1981 
Der neue Baustoffhandel wird eröffnet – mit einer Gesamtbetriebsfläche von über 8.000 m².

1995 
Der ein Jahr zuvor ins Unternehmen eingetretene Joachim Wolber wird neuer Geschäftsführer – und ist es noch heute.

2008 
Joachim Wolber gründet die Marke Mobauplus und ist zugleich Gründungsmitglied der regionalen Kooperation.

2014 
Die Verkaufsfläche wird zum heutigen 1.800-m²-Profi-Baushop umgebaut.